Grüne Branche

Reisergarten mit neuer Struktur

Beim Reiserschnittgarten Weinsberg wurden Ende Oktober mit Übernahme des Geschäftsanteiles des Württembergische Gärtnereiverbandes die Beteiligungsverhältnisse neu geordnet. Bisher hatte der Württembergische Gärtnereiverband als Treuhänder des Landesverbandes Württemberg im Bund deutscher Baumschulen diesen inne. Die Gesellschaft zur Förderung des Badischen Gartenbaus mbH ist nunmehr Alleingesellschafter. Dadurch ergeben sich laut Jörg Fleischhacker, Geschäftsführer des Reiserschnittgartens Weinsberg, keine Auswirkungen auf die Belieferung der verschiedenen Abnehmer. Die Edelreiser werden weiterhin an alle Interessenten zu den gleichen Konditionen abgegeben, die sich lediglich durch den Transportkostenanteil und gegebenenfalls Mengenrabatt unterscheiden. Ab der Wintersaison 2003/2004 gilt nach den Informationen des Reiserschnittgartens Weinsberg eine neue Preisstruktur, bei der die Abgabepreise von Edelreisern im Winter den Bezugskosten für eine Veredlung im Sommer angepasst wurden.