Grüne Branche

Rheinland: Gemüsejahr hat begonnen

, erstellt von

Im Rheinland starten die Gemüseerzeuger mit der Produktion durch und setzen erste Jungpflanzen auf den Äckern, wie der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauern in Bonn mitteilt.

Folie und Vlies schützen die Gemüsepflanzen vor leichten Frösten und anderen potenziell schädlichen Witterungseinflüssen wie praller Sonneneinstrahlung. Foto: txakel Fotolia

Trockene und sonnige Witterung: Erste Gemüsepflanzen auf dem Acker

Dass bereits Mitte Februar Kohlrabi und Salate gepflanzt werden, sei ungewöhnlich, aber auf die trockene und auch sonnige Witterung zurückzuführen. Normalerweise beginnt die Pflanzzeit häufig erst Anfang März. Folie und Vlies schützen die Gemüsepflanzen vor leichten Frösten und anderen potenziell schädlichen Witterungseinflüssen wie praller Sonneneinstrahlung, die die Blätter der Jungpflanzen verbrennen lässt.

Witterungsverlauf bestimmt Erntetermin für Gemüsepflanzen

Dass die Ernte nun auch früher stattfinden muss, ist nicht gesagt. Luft- und Bodentemperatur bestimmen ebenso wie der Witterungsverlauf das Erntedatum. Je wärmer und sonniger, desto früher ist dieser Zeitpunkt gekommen. Üblicherweise liegt der Erntebeginn für Salate und Kohlrabi aus dem Freiland etwa Ende April / Anfang Mai.