Grüne Branche

Rhododendron „Bürgerpark Bremen“ getauft

Anlässlich seines 150. Jubiläums gab es für den Bürgerpark eine eigene Rhododendron-Züchtung, die am 1. Mai 2016 offiziell vorgestellt und getauft wurde. 

Taufe der neuen Rhododendron-Züchtung „Bürgerpark Bremen“.

Lachs-rosa ist er geworden, der Rhododendron „Bürgerpark Bremen“. Die Neuzüchtung der Baumschule Bruns aus Bad Zwischenahn wurde am 1. Mai 2016 im Rahmen der Saisoneröffnung des Bürgerparks offiziell vorgestellt und getauft. Die Patenschaft übernahm Sylvia Wedemeyer, Vorstandsmitglied der Karin und Uwe Hollweg Stiftung. Im Beisein von Bürgerparkverein-Präsident Joachim Linnemann, Parkdirektor Tim Großmann und Jan-Dieter Bruns, Geschäftsführender Gesellschafter der Baumschule Bruns in Bad Zwischenahn, erhielt der Rhododendron seinen Namen und wurde feierlich getauft.
„Es ist schon etwas ganz Besonderes, dass diese Pflanze nun den Namen des Bürgerparks trägt. Das ehrt uns und macht uns stolz“, so Tim Großmann. Es wird zwar noch etwas dauern, ehe der Rhododendron „Bürgerpark Bremen“ im gleichnamigen Park in voller Pracht erstrahlt, aber die ersten Standorte wurden schon auserkoren.
 
Die Rhododendron-Neuzüchtung wurde bereits 2005 gekreuzt – aus Mutter „Erna“, deren Stammbaum sogar bis ins Jahr 1895 zurückreicht, und Vater „Brinny“, einem aus Amerika stammenden Rhododendron mit außergewöhnlicher Blütenfarbe. Die guten Gene sorgen dafür, dass „Bürgerpark Bremen“ zukünftig kräftig cremig lachs-rosa mit einem rötlich gepunkteten Blütenschlund erblüht und sogar extrem winterhart ist.
Der Rhododenron „Bürgerpark Bremen“ ist ab Herbst 2017 auf dem Markt und kann dann auch käuflich erworben werden.

www.buergerpark.de