Grüne Branche

Rhododendron-Taufe auf der Rhodo

Bei der Rhododendron-Neuheit Wilhelm Bruns handelt es sich um eine 1989 gekreuzte Rhododendron-Hybride. Die Muttersorte ist Rhododendron insigne 'Schneewittchen', (eine eigene Gristeder Kreuzung) und die Vatersorte Rhododendron 'Mad. Waterer' (von der Baumschule Waterer in England). Blütenfarbe: kräftig pink gefärbt, innen fast weiß. Die oberen Kronblätter tragen eine dunkle, kastanien- und erdbeerfarbige Zeichnung. Die Pflanze zeichnet sich durch sehr gute Winterhärte, eine interessante Blüte, einen kompakten Wuchs und ein sehr gesundes Blatt aus. Aufgrund dieser Eigenschaften ist die Pflanze, laut Bruns, in ganz Europa gut zu verwenden.