Grüne Branche

Rosenkönigin eröffnet neue Rosensaison

, erstellt von

Die Rosenkönigin 2016 heißt Rianne Thijssen. Als Tochter eines Rosenzüchters eignet sie sich hervorragend als Gesicht für die Werbekampagne, die ganz auf die Rose ausgelegt ist.

Die Rosenkönigin 2016, Rianne Thijssen, ist mit der Roszenzucht aufgewachsen. Foto: Stiftung Rosendorf Lottum

Rianne Thijssen: Mit der Rosenzucht aufgewachsen

In Lottum geboren und aufgewachsen ist, ging die aktuelle Rosenkönigin schon als kleines Mädchen zusammen mit ihren Eltern aufs Rosenfeld. „Noch heute veredele und binde ich im Sommer zusammen mit meinem Vater Rosen. Außerdem arbeite ich ab und zu in den Gewächshäusern; das ist natürlich etwas ganz anderes, aber macht auch Spaß“, erklärt sie.

Die Rosenkönigin repräsentiert Lottum als bedeutendstes Rosendorf der Niederlande, daran erinnerte Jan Huijs, Vorsitzender der Stiftung Rosendorf Lottum, während der Eröffnung der Rosensaison im Schloss De Borggraaf.

Rosenkönigin präsentiert Rosenfestival in Lottum

Rianne Thijssen wurde dem Publikum im Rahmen einer künstlerischen Unterhaltungsshow vorgestellt, die ganz im Zeichen des diesjährigen Themas „Rosen als Kunst“ stand. Die neue Rosenkönigin will das Rosenfestival bereits im Vorfeld der eigentlichen Veranstaltung einer breiten Öffentlichkeit vorstellen und teilte mit, dass sie ihre Aufgabe sehr ernst nimmt: „Ich freue mich sehr darauf, das Rosenfestival zu präsentieren und selbst zu erleben!“

Das Rosenfestival findet vom 12. bis 15. August in Lottum statt. Dann schmücken Rosen die Innenstadt und Millionen Rosenknospen werden als Mosaik, in Modellgärten und floristischen Objekten verarbeitet. 2014 zog das Festival rund 50.000 Besucher an.