Grüne Branche

Rote Gublernuss: Schweizer Obstsorte des Jahres

Die Rote Gublernuss, eine rotkernige Baumnuss aus der Gattung der Walnussartigen (Juglandoideae), wurde von der Vereinigung zur Förderung alter Obstsorten (Fructus) zur Schweizer Obstsorte 2012 ernannt. 

Die roten Nusskerne geben der Roten Gublernuss ihren Namen. Foto: Fructus

Damit will Fructus die Öffentlichkeit symbolisch für die Sortenvielfalt beim Obst und deren Bedeutung für die Zukunft sensibilisieren. Außerdem soll so auf die vielseitige Nutzung und den gesundheitlichen Wert der Nüsse aufmerksam gemacht werden.

Die Früchte der Sorte „Rote Gublernuss 1“ seien den Angaben zufolge größer und schöner als die der Ursprungssorte „Rote Donaunuss“, mild im Geschmack, gut von Hand zu öffnen und leicht auskernbar. Die Rote Gublernuss zeichnet sich durch mittelstarkes bis starkes Wachstum aus und liefert alljährlich gute Erträge.

Seit vier Jahren kürt Fructus die Schweizer Obstsorte des Jahres. Die Auserlesenen waren bisher: der robuste „Schneiderapfel“ (2008 ), die feine Birnensorte „Sept-en-gueule“ (2009), die süße schwarze Kirschensorte „Schöne von Einigen“ (2010) sowie die 400 Jahre alte, farbig gestreifte Schweizer Birnensorte „Schweizerhose“ (2011). (ts)