Grüne Branche

Round Table beim FDF: Branchenvertreter befürworten Schnittdatum

Der Geschäftsführende Vorstand des Fachverbandes Deutscher Floristen (FDF) hat jetzt zu einem Runden Tisch über das Thema Chancen, Perspektiven, Umsetzbarkeit: Das Schnittdatum als Qualitäts- und Frischegarantie in den FloristPark Gelsenkirchen eingeladen. An dem Branchengespräch nahmen außer dem FDF auch Fleurop, der Zentralverband Gartenbau (ZVG), der Bundesverband Einzelhandelsgärtner (BVE), FleuraMetz, Blumenbüro, Veiling Rhein-Maas und die Vereinigung Deutscher Blumengroßmärkte (VDB) teil. 

Die Teilnehmer des FDF-Round Table in Gelsenkirchen (v.l.): Helmuth Göllner (FDF), Peter Hecker (VDB), Sarah Hildebrandt und Wolfgang Schmutzler (Fleura Metz), Helmuth Prinz und Conny Pommerenke (FDF), Frank Teuber (Blumenbüro), Michael Rhein (FDF), Manfred Hoffmann (FDF), Stefan Gegg (Fleurop), Kurt Hornstein (FDF), Joachim Arts und Rene Siebers (Veiling Rhein-Maas), Berthold Kott (Fleurop), Frithjof Gutberlet (BVE), Yvonne Eißler und Winnie Lechtape (Fleurop). Foto: FDF

Wie der FDF meldet, zogen die Branchenvertreter nach intensivem Austausch das Fazit, dass es wichtig sei, ein Schnittdatum zur Qualitätskontrolle bei Schnittblumen einzuführen. Der Wunsch des Verbrauchers nach Frische und Qualität finde auf diese Weise stärkere Berücksichtigung und könne sehr viel wirkungsvoller durch den Handel bedient werden. Das Sicherheitsgefühl für Produkt- und Kaufentscheidungen auf der Konsumentenebene werde durch das Schnittdatum gestärkt.

Daher sei es empfehlenswert, zukünftig die Information über das Schnittdatum innerhalb der Handelskette einzuführen. Diese Maßnahme könne zunächst ein erster Schritt im Rahmen weiterer notwendiger Maßnahmen für Qualitätskontrollen sein.

Da sich die Einführung des Schnittdatums nicht von heute auf morgen realisieren lasse, sondern die verschiedenen Handelsketten zunächst die Einführung beraten müssen, wurden Folge-Gespräche in einem erweiterten Kreis von Branchenvertretern avisiert. Ein nächster Round-Table ist im Zeitraum November/Dezember 2014 beim FDF im FloristPark International vorgesehen. (ts/fdf)