Grüne Branche

Royal FloraHolland: Hackerangriff?

, erstellt von

Mehr als 200.000 Unternehmen in Europa sollen Medienberichten zufolge in das Fadenkreuz von Hackern geraten sein. Sie verbreiten die WannaCry Schadsoftware und legen ganze Betriebe lahm. Auch bei der Royal FloraHolland standen heute die Uhren vorübergehend still.

Royal FloraHolland: Für zwei Stunden stand die Versteigerung still. Foto: Royal FloraHolland

Royal FloraHolland: Uhren stehen für zwei Stunden still

Die Störung trat um sechs Uhr frühs an den Standorten Aalsmeer, Naaldwijk und Rijnsburg auf und zog sich rund zwei Stunden in die Länge. Danach konnte die Royal FloraHolland wieder wie gewohnt den Betrieb aufnehmen. Das Unternehmen geht nicht davon aus, Ziel des Kryptotrojaners Wanna Cry geworden zu sein. Ebenso könnten auch interne technische Probleme für den Ausfall verantwortlich gewesen sein.