Grüne Branche

Royal FloraHolland mit neuen Mehrweg-Blumeneimern

, erstellt von

Seit Anfang März ergänzt Royal FloraHolland ihren Leergutpool um den neuen Mehrweg-Blumeneimer Fc588 mit Aufsatzständer (Fc598). Den Blumeneimer mit ausgeklügelten Maßen setzt der Vermarkter jetzt nach und nach ein.

Optimal für CC-Container und Stapelwagen

Aufgrund des zunehmenden Gebrauchs von CC-Containern im Export und der Reduzierung der einzelnen Partien wurde ein anderer Mehrweg-Blumeneimer für den Handel erforderlich, informiert Royal FloraHolland. Die neue Blumenverpackungseinheit Fc588 entspreche den aktuellen Anforderungen.

Der neue Mehrweg-Blumeneimer ist der Nachfolger des derzeitigen großen Blumeneimers Fc577. Der neue Fc588 ist sowohl an CC-Container mit sechs pro Ebene als auch an Stapelwagen mit zehn pro Ebene optimal angepasst. Außerdem stellte sich bei Tests heraus, dass der Fc588 in den meisten Fällen die gleiche Anzahl von Stielen pro Gebinde enthält wie heute der Fc577.

Besserer Beladungsgrad und geringere Kettenkosten

Die ausgeklügelten Maße des neuen Mehrweg-Blumeneimers sollen für eine erhebliche Verbesserung des Beladungsgrades im Vergleich zum Fc577 sorgen:

  • plus 50 Prozent auf CC-Containern
  • plus elf Prozent auf Stapelwagen und Gitterkarren

Mit der Einführung des Fc588 will Royal FloraHolland zudem die Kettenkosten und den CO2-Ausstoß beträchtlich reduzieren. Hiermit will der Vermarkter einen Beitrag zu den Nachhaltigkeitszielen leisten.

Phasenweise Einführung des neuen Mehrweg-Blumeneimers

Im Oktober vergangenen Jahres hat bereits die Produktion der Verpackungen begonnen. Die phasenweise Einführung in den einzelnen Produktgruppen beginnt jetzt, um auch in Perioden mit Spitzenbelastung eine ausreichende Verfügbarkeit des Fc588 garantieren zu können.

Am 11. März hat die Produktgruppe Lisianthus mit der Anlieferung zur Uhr oder zum Direkthandel in Fc588/598 begonnen. Dank der ganzjährigen Produktion und der überschaubaren Anlieferergruppe soll diese Einführung gut zu betreuen sein.

Fc588 vorerst nur für Lisianthus

Nur für Lisianthus-Anlieferer stehen die betreffenden Verpackungen seit dem 4. März in den niederländischen Leergutlagern in Aalsmeer, Naaldwijk und Rijnsburg begrenzt zur Verfügung. Über die weitere Einführung will Royal FloraHolland dann schrittweise informieren.

Auch die Vermarktungsunternehmen Eelde, die Veiling Rhein-Maas und Plantion sollen später folgen. Die Nutzung für andere Produktgruppen ist nicht erlaubt.

Mehr zum neuen Mehrweg-Blumeneimer der Royal FloraHolland lesen Sie im TASPO extra Töpfe & Trays, das am 22. März in der TASPO 12/2019 erscheint.