Grüne Branche

Rückblende TASPO Awards 2018: Rubrik Management

, erstellt von

Wer kümmert sich am besten um betrieblichen Nachwuchs und Mitarbeiter? Und wer führt die beste Geschäftsidee des Jahres ins Feld? All das und mehr verriet uns die Verleihung der TASPO Awards in der Rubrik „Management“. Erleben Sie jetzt die besten Momente im Videomitschnitt noch einmal.

Uwe Dominik wurde bei den TASPO Awards mit dem Preis für die "Beste Geschäftsidee des Jahres" ausgezeichnet. Foto: Andreas Schwarz / taspoawards.de

TASPO Award: Bestes Konzept Ausbildung & Mitarbeiter

In den Augen der TASPO Awards Jury hat sich die Hermann Kutter GmbH und Co. KG aus Memmingen besonders um Mitarbeiter und Ausbildung verdient gemacht und bescheinigt dem Unternehmen das beste Konzept in diesem Bereich.
„Die Mitarbeiter bilden ein vielfältiges Team und sind Kutter zu rund einem Drittel schon seit zehn Jahren oder deutlich länger treu. Nicht nur bestehende, auch weichende Mitarbeiter erhalten für ihre Leistungen Wertschätzung – und jederzeit die Möglichkeit, wieder zurückzukehren, mit Rückkehrgespräch und einer strukturierten Wiedereingliederung“, heißt es in der Bewertung des „Kutter-Konzepts Mitarbeiter im Mittelpunkt“.

Auf Rang zwei landete die Baumschule Wilhelm Ley aus Meckenheim mit dem Konzept „Beste Gärtner für beste Bäume: Wir sind Ley“. Für Platz drei qualifizierte sich Wilco das Blumenhaus (Pfaffenhofen) mit der Einreichung „Ein kooperatives Team als Garant für den gemeinsamen Erfolg“.

modiform Award: Beste Kooperation des Jahres

„Der Slogan der nächsten Kategorie könnte auch lauten: gemeinsam stark“, sagte Awards Moderator Steven Gätjen. Nach dem Urteil der Jury stellte die PlusPlants GmbH aus Bargfeld-Stegen die beste Kooperation des Jahres auf die Beine.„Die Partner der Kooperation profitieren sehr von der engen Zusammenarbeit: Über gemeinsame Konzepte, jährliche Innovationstage, über Treffen & Klausur, gemeinsamen Einkauf und Arbeitsteilungen, aber auch den Austausch von Maschinen, Lkw und Leergut, organisierte Treffen zwischen Mitarbeitern, eine Verbundausbildung und gemeinsame Schulungen und Lösungen für Online-Shops der Kunden“, urteilte das Bewertungsgremium.

Den zweiten Platz durfte die Gartencenter Rostock GmbH und Gartenbau Beckmann GmbH aus Elmshorn für sich beanspruchen. Ebenfalls in die Spitzengruppe schaffte es die Green Brain GmbH (Westerstede) – Green Brain: aus einer gemeinsamen Idee wird ein Zusammenspiel.

TASPO Award: Geschäftsidee des Jahres

Im vergangenen Jahr entbrannte die Diskussion um das Stapeln von CC-Containern als Gefahrenquelle während des Transports von Gärtnerware. Unternehmer Uwe Dominik machte sich in der Folge Gedanken und entwickelte seine „CC-Hülse“ zum gefahrlosen Stapeln von CC-Containern, die bereits im Rahmen der IPM 2018 mit dem Indega-Award ausgezeichnet wurde und nun auch den TASPO Award für die beste Geschäftsidee des Jahres zugesprochen bekam.

„Die Hülse von Uwe Dominik bietet die Lösung dieses Problems. Sie wurde vom Fraunhofer Institut und der Dekra als sehr geeignet getestet. Sie erreicht bei gestapelten CC-Containern Sicherheit , weil sie sich über den Holm der unteren CC-Container stülpt und den Rahmen der oberen CC-Containers sicher umschließt. Für jeden unteren CC-Container werden vier baugleiche Hülsen benötigt.Das Bestücken eines Containers mit den Hülsen dauert nur wenige Sekunden“, heißt es in einem Auszug der Bewertung durch die TASPO Awards Jury.

Die schönsten Momente der TASPO Award Verleihung in der Rubrik Management erleben Sie im Video noch einmal.