Grüne Branche

Rund um den Baum

Am diesjährigen internationalen Tag des Baumes am 25. April wurden mehr als nur Bäume gepflanzt: Der Tag wird zunehmend genutzt, um auf die Bedeutung von Bäumen und Grün für Städte aufmerksam zu machen. „Bäume sichern unser Überleben“, betonte Bundesforstminister Christian Schmidt. „Die rund 130.000 Blätter einer 100-jährigen Eiche etwa erzeugen Sauerstoff für 17 Menschen.“

Tag des Baumes: mehr Grün für Rellingen. Foto: BdB-LV SH

Bundesweit wurde am 25. April wieder vielerorts zum Spaten gegriffen. „Auch nach über 60 Jahren hat die Idee, am Tag des Baumes Bäume zu pflanzen, nichts von ihrer Faszination eingebüßt“, so die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW). Zum Tag des Baumes 2015 wurden auch wieder zahlreiche Wiedervereinigungsdenkmale angelegt; mittlerweile erinnern über 200 Baum-Denkmale an die friedliche Wiedervereinigung Deutschlands. Insgesamt geht die SDW in diesem Jahr von bundesweit über 70.000 neu gepflanzten Bäumen aus – abgesehen von vielen anderen Aktionen. Einen Eindruck von der Vielfalt der Aktionen geben www.sdw.de/projekte/tag-des-baumes und www.baumdesjahres.de .

Die Gemeinde Rellingen (Kreis Pinneberg) nahm den Tag des Baumes zum Anlass, ihre Aktion „Mehr Grün in Rellingen“ vorzustellen. Im Frühjahr 2015 gestartet, konnten jetzt dank Spenden 44 Bäume an fünf Standorten gepflanzt werden. Der BdB-Landesverband Schleswig-Holstein fördert das Projekt und spendete 1.500 Euro. Davon erhielt der Marktplatz ein neues Gesicht. Eine Granitstele an der Baumreihe verweist auf die Aktion, mit dem Ziel, mehr Unterstützer zu finden. Jeden Spenden-Euro bezuschusst die Gemeinde mit einem Euro; dafür stellt die Gemeinde für die nächsten fünf Jahre jährlich 50.000 Euro bereit. Im Herbst 2015 soll weiter gepflanzt werden.
bo/db