Grüne Branche

Saisoneröffnung in NRW: Helene Schmitz ist neue Spargelkönigin

Gestern ist die Spargelsaison 2014 in Nordrhein-Westfalen (NRW) offiziell eröffnet worden. Im Rahmen der Veranstaltung auf dem Hof Grothues-Potthoff in Senden wurde auch die neue Spargelkönigin Helene I. gekrönt. 

Mit der Übergabe der Insignien durch Anton Holz, Vizepräsident der Landwirtschaftskammer NRW, ist die 19-jährige Helene Schmitz seit gestern offiziell als Spargelkönigin-NRW 2014/2015 in Amt und Würden. Die Jurastudentin und Spargelliebhaberin aus Senden wird somit von nun an zwei Jahre lang die Spargelanbauer aus NRW innerhalb der Spargelstrasse-NRW auf zahlreichen Veranstaltungen, Medienereignissen und auf der Grünen Woche in Berlin mit Charme und Fachwissen repräsentieren, meldet die Vereinigung der Spargelanbauer Westfalen-Lippe.

Wie es heißt, hat Helene I. seit ihrer Arbeit auf dem Hof Grothues-Potthoff ein ganz besonderes Verhältnis zu Spargel. „Es ist schon interessant zu sehen, wie sehr sich die Menschen in jedem Jahr auf die Spargelsaison freuen, immer wieder neue Rezepte ausprobieren und sich mit anderen Spargelliebhabern mit Tipps und Tricks austauschen“, fasst Helene I. ihre Erfahrungen im Spargelverkauf auf dem Hof zusammen. „Ich selber kann von diesem tollen Gemüse auch nicht genug bekommen. Und so bin ich jetzt sehr gespannt auf die Begegnungen mit Gleichgesinnten in ganz NRW“, erklärt die neue Königin.

Mit Saisonbeginn stehen bereits die ersten Termine für Helene I. an, darunter die Verbrauchermesse „Spargel & mehr“ in Münster, Saisoneröffnungen in ganz NRW, Hoffeste oder der NRW-Tag in Bielefeld. Wer die neue Spargelkönigin Helene I. für eine Veranstaltung buchen möchte, kann per E-Mail an info(at)spargelstrasse-nrw.de anfragen. (ts)