Grüne Branche

Salaternte auf der Reichenau nähert sich dem Höhepunkt

Jetzt haben sie wieder alle Hände voll zu tun – die Gemüsegärtner auf der Insel Reichenau! Rechtzeitig mit den ersten frühsommerlichen Tagen steuert man auf den ersten Saisonhöhepunkt der noch jungen Gemüsesaison zu. Insgesamt stehen im Frühjahr aus dem Reichenauer Gemüseanbau über vier Millionen Stück Blattsalate zur Verfügung.

Die Gärtner der Gemüseinsel Reichenau haben derzeit mit der Salaternte viel zu tun. Werkfoto

Diese Salate, zum Teil noch im alten Jahr gepflanzt, werden, wie auch das übrige Gemüse der Insel, täglich in den frühen Morgenstunden von Hand geerntet, gewaschen und zur Vermarktungshalle der Genossenschaft transportiert.

Das Angebot der 100 familiär geprägten Gärtnerbetriebe ist schon jetzt vielfältig: Täglich erreichen Kopfsalate, Novita, Bunte Salate, Rettich und Radieschen, aber auch schon die ersten Gurken die Genossenschaft.

Von dort geht es auf direktem Weg in hochmodernen Kühlfahrzeugen zum Kunden. Reichenau Gemüse wird ausschließlich in der Region angeboten. Dies garantiert Produktfrische, steht aber auch für kurze Transportwege.

Mehr unter www.reichenaugemuese.de