Grüne Branche

Sandra Hommes repräsentiert Straelen als Blumenmädchen 2013

Sandra Hommes ist zum neuen Blumenmädchen für Straelen gewählt worden. Der Vorstand des Verkehrsvereins hat die 25-jährige unter den Bewerberinnen ausgesucht, um die Blumen- und Gemüsestadt zu repräsentieren, meldet die Stadt Straelen. Dafür bringe sie alle erforderlichen Eigenschaften mit. Sie ist jung und hübsch, mit einem strahlenden Lächeln ausgestattet, sehr sympatisch und natürlich in der Ausstrahlung. Sie hat aber auch eine fundierte Ausbildung im Bereich Gartenbau und direkten Kontakt mit den Gärtnern und Käufern. 

Sandra Hommes. Foto: Stadt Straelen

Nach der Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel bei der Landgard Blumen & Pflanzen GmbH wechselte sie innerhalb des großen Geländes zu einem neuen Arbeitgeber. Als Verkäuferin für Schnittblumen hatte sie stets Kontakt zu In- und ausländischen Kunden bei der Bloomways GmbH & Co. KG. Hier kamen ihr auch ihre Sprachkenntnisse in Englisch und Niederländisch sehr zugute.

Seit dem 1. April ist Sandra Hommes Verkäuferin für Schnittblumen und Topfpflanzen bei der Veiling Rhein-Maas. Hier pflegt sie den intensiven Kontakt zu den heimischen Anbietern und der Versteigerung.
Auch privat wird ihr Alltag durch Florales bestimmt, heißt es weiter. Ihr Ehemann Michael betreibt gemeinsam mit seinem Vater Matthias in Auwel-Holt einen Gartenbaubetrieb für Beet- und Balkonpflanzen.

Als diesjähriges Blumenmädchen wird sie die Blumen- und Gemüsestadt als offizielle Repräsentantin auf vielen Anlässen vertreten. Ihr erster Auftritt als Straelener Blumenmädchen ist beim Spargelumzug in Walbeck am 5. Mai geplant. (ts)