Grüne Branche

Schlangenbiss und Hexenzauber! Tipp

Ideen für Gehölz-Kollektionen
Hildegard von Bingen beschreibt die Wirkung von Gehölzen in ihrem Buch „Über die Bäume“¹. Dabei orientiert sie sich besonders stark an der Mythologie der Bäume. Ihre sinnliche Beschreibung der Gehölz-Charaktere und deren Heilwirkung ist eine gute Grundlage für eine emotionale Inszenierung am POS und liefert Ideen für Gehölz-Kollektionen, die für den Kunden Mehrwert zum Ausdruck bringen.

Stimmung erzeugen: Ein klösterliches Bühnenbild ist der emotionale Türöffner zu Hildegard. Foto: dendron

Die Tanne ist laut Hildegard von Bingen ein Sinnbild der Stärke. In Verbindung mit Salbei lässt sich ihrer Beschreibung nach ein äußerlich angewandtes Allheilmittel für die verschiedensten Organe gewinnen: „Dazu kocht man in Wasser die Rinde, kleine Stückchen Holz und zur Hälfte Salbei, bis der Sud eindickt. Geerntet wird im März oder Mai, wenn der Baum frisch und grün ist.“ Die gekochte Masse wird mit frischer Butter vermengt und als Salbe auf Haut über den kranken Organen wie Milz oder Magen aufgetragen. Diese Salbe kann man auch kaufen, allerdings enthält sie heute nicht mehr das Holz, sondern die Spitzen der Tanne.

Für mehr Gelassenheit: Rose und Salbei
„... der Salbei tröstet und die Rose erfreut“ schreibt Hildegard von Bingen. „... wer jähzornig ist, der nehme die Rose und weniger Salbei und zerreibe es zu Pulver. Und in jener Stunde, wenn der Zorn ihm aufsteigt, halte es an seine Nase.“ Ein Mittel für mehr Gelassenheit im Alltag – das brauchen viele von uns.

Zauberhafte Themenwelt von Hildegard am POS
Ein zentraler Begriff in der Hildegard-Philosophie ist „viriditas“ – die Grünkraft! Damit umschreibt sie die heilende Wirkung der Pflanzen auf uns Menschen und deren magische Lebenskräfte. Dieser alte Wissensschatz ist wertvoller und aktueller denn je – bietet er doch eine wunderbare Grundlage für eine Themenwelt, die den sagenhaften symbolischen und nützlichen Wert unserer Gehölze offenbart.

Gerade jetzt ist dafür ein guter Zeitpunkt. Mit Geschichte und Tradition treffen Gehölze geradewegs ins Herz der Kunden – zumal wenn sie praktische, heilende, stärkende, belebende, gesunde Verkaufsargumente transportieren!

Die Themenwelt der Hildegard von Bingen bietet sich als ein prominentes Jahresevent an - am besten zentral auf der Verkaufsfläche präsentiert. Gleichsam interessant und nachhaltig sinnhaft ist ein Jahreskalender mit monatlich wechselnden „Hildegard-Helden-Gehölzen“. .

Die visuelle Inszenierung der mittelalterlichen Atmosphäre ist erfolgsentscheidend. Ein klösterliches Bühnenbild mit viel Stein, Holz, Hochbeeten, Buchs & Co. ist der emotionale Türöffner zu Hildegard. Planen Sie auch Informationen ein, die Sie den Kunden mitgeben möchten, etwa Rezepte von Hildegard oder Literatur.

Antje Verstl und Effi Glöckler, Dendron Akademie Leipzig

Lesen Sie den ganzen Artikel mit weiteren Beispielen und vielen Tipps in Ausgabe 05/ 2013 Deutsche Baumschule.


¹ Über die Bäume – Physica de Arboribus