Grüne Branche

Schnellwechselsystem: Mähen und Streuen

Durch sein innovatives Wechselsystem kann ein Multicar 365 Tage im Jahr im Einsatz sein – Sommer wie Winter – egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit, mal mit einem Böschungsmäher, mal mit einem Silostreuer. 

Der Streuer KIF SS 1500 F beispielsweise ist ein flacher Einkammerstreuer. Er wird innerhalb weniger Minuten in Einmann-Bedienung auf den Dreiseitenkipper des Multicar aufgesattelt. Die Drei-Kreis-Hochdruck-Hydraulik des Geräteträgers verfügt über ausreichend Kraftreserven für den Betrieb des Streuers. Das Streugerät kann bis zu 1,5 Kubikmeter Salz aufnehmen. Durch seine flache Bauweise und das große Rückfenster des Multicar hat der Fahrers stets eine gute Sicht nach hinten.

So schnell wie aus dem Winterdienst der Sommerdienst wird, kann der Streuer abgenommen und zum Beispiel der Ausleger UNA 200 mit Schlegelmähkopf MKL 10 von Dücker an der Frontanbauplatte aufgenommen und an die daneben liegenden hydraulischen Anschlüsse angeschlossen werden.

Mit einer Auslage von 3,40 Meter ab Fahrzeugmitte arbeitet der Mäher wie ein verlängerter Arm des Geräteträgers. Der Fahrer steuert das Mähwerk bequem von seiner Kabine aus und hat dank der tief heruntergezogenen Frontscheibe mit integriertem Sonnenschutzbandfilter beste Sicht auf das Anbaugerät und eventuelle Hindernisse. Durch die besondere Konstruktion des Arms ist auch hinter Leitplanken und Leitpfosten bequemes Arbeiten möglich.

Die Bedien- und Anzeige-Elemente des Multicar M31 sind ergonomisch im zentralen Bedienpult, in der klappbaren Armlehne und der Dachkonsole integriert. Integriert sind weiterhin eine Klimaanlage und ein Flaschenhalter. (ts)