Grüne Branche

Schöne, kräftige Blütenfarben

Auf der diesjährigen IPM präsentiert Hachmann drei Neuheiten, davon zwei Rhododendren und ein Ilex. Die beiden Rhododendren sind nach eigenen Angaben Paradebeispiele für schöne und kräftige Blütenfarben in Kombination mit einem attraktiven Laub. Der Ilex sei in der Verwendung als Alternative zum Buchsbaum stark im Gespräch.Reizvolle zeigt sich die Rhododendron-Hybride ‘Orange Flirt’ mit ihren orange-gelben Blüten. Bei ’Orange Flirt’ stehen neun bis elf stattliche, mit ihren bis zu 1,5 Zentimetern recht groß ausgebildeten Kelchlappen fast doppelkronig wirkenden, trichterförmigen Blüten in acht Zentimeter hohen und 13 Zentimetern breiten Stutzen dicht beisammen. Der Durchmesser der Einzelblüte beträgt 5,2 Zentimeter, beschreibt der Züchter. Während das Blüteninnere ein schönes kräftiges Gelb ausstrahlt, das vom gewellten Saum her weitreichend nach innen und außen orange-rosig überlagert wird, sind die drei oberen Blütenblätter überreichlich mit einer dunkelorange-bräunlichen Zeichnung geschmückt. Die Blütezeit ist von Mitte bis Ende Mai. Die Belaubung ist leicht glänzend grün. Die Blätter sind neun Zentimeter lang und 3,2 Zentimter breit. ‘Orange Flirt’ wächst schwach, dichtkompakt und wird zehnjährig nur 50 Zentimter hoch und 70 Zentimter breit. Die gute Winterhärte reicht bis minus 22 Grad Celsius.Ein neuer Farb-Hit in Rot ist der Rhododendron yakushimanum ‘Karminkissen’, eine sehr reichblühende, niedrig wachsende Besonderheit, die sich durch ihre überhängenden hellroten, karminroten Blütenglocken auszeichnet. Sie sind mit bis zu 20 Millimeter langen, zu Blütenblättern umgewandelten Kelchblättern versehen. Die Einzelblüten haben einen Durchmesser von fünf Zentimetern. Zu acht blühen sie in neun Zentimeter hohen und zwölf Zentimeter breiten Stutzen auf und überdecken mit ihrer außergewöhnlich zahlreichen Blütenmenge prachtvoll den dichten, kissenförmigen Wuchs der Pflanze. ‘Karminkissen’ wird zehnjährig nur etwa 40 Zentimeter hoch und 70 Zentimeter breit. Die Blütezeit reicht von Mitte bis ende Mai. Die Belaubung ist schön glänzend dunkelgrün, die schmal elliptischen Blätter sind etwa 8,5 Zentimeter lang, 2,4 Zentimeter breit und unterseits schmuckvoll mit dichtem creme-braunem Indument bedeckt. Die Winterhärte bis minus 22 Grad Celsius. ist gut.Ilex aquifolium ‘Heckenzwerg’ ist ein wüchsiger Zwergilex mit vieltriebigem aber gedrungenem Habitus. Auffällig sind die markante Blattrandzähnung und die glänzende Blattoberfläche. Ohne Schnitt wird der Zwergilex zehnjährig etwa 30 Zentimeter hoch und breit. Er ist winterhart bis minus 22 Grad Celsius. ‘Heckenzwerg’ ist eine attraktive Alternative zu Buchseinfassungshecken, empfiehlt Hachmann.Kontakt: Baumschule H. Hachmann, Brunnenstraße 68, 25355 Barmstedt, Tel.: 04123-2055-56, Fax: 04123-6626, E-Mail: hhachmann@t-online.de

www.hachmann.de und www.japan-ahorn.deIPM 2011: Halle 10, Stand 10F13