Grüne Branche

Schulfruchtprogramm in Bayern ein großer Erfolg

Zu einem großen Erfolg hat sich nach den Worten des bayerischen Ernährungsministers Helmut Brunner das vor einem Jahr gestartete Schulfruchtprogramm entwickelt: Rund 230.000 Kinder an 1.200 Grundschulen erhalten mindestens einmal wöchentlich kostenlos frisches Obst und Gemüse.

Gerade im Grundschulalter seien die Chancen groß, die Wertschätzung für Obst und Gemüse zu verbessern und so den Grundstein für ein dauerhaft gesundheitsförderndes Essverhalten zu legen, so der Minister.

Für das Programm stellt der Freistaat im laufenden Schuljahr 2,4 Millionen Euro EU-Mittel sowie entsprechende Landesmittel zur Kofinanzierung bereit.