Grüne Branche

Schwarz-rot-goldener Valentinsgruß für die Bundeskanzlerin

Mit einer Pflanzen-Komposition in schwarz-rot-gold überraschte die Deutsche Blumenfee 2013/2014, Jessica Meier, Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Valentinstag. Ein Orchideenarrangement in Deutschlandfarben erfreut nun als dauerhafter, lebendiger Raumschmuck die Kanzlerin und ihre Mitarbeiter, meldet der Zentralverband Gartenbau (ZVG). 

ZVG-Vizepräsident Andreas Lohff überbrachte mit der Deutschen Blumenfee Jessica Meier den traditionellen Valentinsgruß der deutschen Gärtner und Floristen an Bundeskanzlerin Angela Merkel. Foto: ZVG

Verarbeitet hat die Nachwuchsgärtnerin aus Wiesbaden, die als Deutsche Blumenfee ein Jahr Botschafterin für Blumen und Grün ist, zum einen rote Cambria, die aufgrund ihrer Robustheit auch Anfänger im Orchideensortiment begeistert. Die seltene Art Liparis, deren Gattungsname aus dem Griechischen für „glänzend, schimmernd, prächtig“ stammt, unterstrich die Besonderheit der Komposition, die mit der gut duftenden Oncidium abgerundet wurde.

Am Mittwoch (12. Februar) überbrachte der Vizepräsident des ZVG, Andreas Lohff, gemeinsam mit der Deutschen Blumenfee die traditionellen Valentinsgrüße der deutschen Gärtner und Floristen an die Kanzlerin. Begeistert von dieser außergewöhnlichen Idee nahm Bundeskanzlerin Merkel den duftenden Blumengruß entgegen und ließ sich die Besonderheiten der Pflanzen von der amtierenden Deutschen Blumenfee Jessica Meier ausführlich erläutern.

Den blumigen Valentinsgruß überreicht der ZVG seit vielen Jahren pünktlich zum 14. Februar an die regierende Kanzlerin oder Kanzler. (zvg)