Grüne Branche

„Schwebende“ Pflanzen: neues System für reduzierten Kosten- und Pflegeaufwand

Die G.K.R. Germany hat ein neues Pflanzensystem auf den Markt gebracht: das Hydro Profi Line System. Hiermit sollen Pflanzen ohne großen Aufwand, schnell sowie ohne Staub und Schmutz gepflanzt werden können.

Auf Füllmaterialien (Erde oder Granulate) wird außerhalb des Kulturtopfes verzichtet. Die Pflanzen werden in die Systemscheibe des Hydro Profi Line (HPL) Systems eingehängt, um sich dann als „schwebende“ Pflanzen abständig oberhalb des Gefäßbodens zu befinden. Durch ein integriertes „Quick Change System“ können Pflanzen jederzeit ausgewechselt werden. Auch das Gießen verringert sich laut Hersteller erheblich.

Perfekter Vegetationsraum
Mit den HPL Systemen wird den Pflanzen in entsprechenden Gefäßen ein perfekter Vegetationsraum geboten, so G.K.R. Germany. Mit einer an den Gefäßwänden fast luftdicht abschließenden Metallscheibe, unter der sich dann nur noch Wasser, Luft und der Kulturtopf mit Pflanze befinden, gelingt es, den Pflanzen ein einmaliges Wachstumsklima zur Bildung von Nährstoffwurzeln zur Verfügung zu stellen. Die hier entstehenden Wurzeln zeigten eine beeindruckende Stärke und sorgten dafür, dass Pflanzen prächtig wachsen können, so der Hersteller.

„Durch Beobachtungen konnte ich feststellen, dass der Verzicht von Füllmaterialien die üblichen Wurzel- und Bodenverdichtungen nicht mehr auftreten lässt, Staunässe ausgeschlossen sowie der daraus resultierende Wurzelschaden unterbunden werden kann“, so Erfinder Wolfgang M. Plattner. Entscheidend auch die Vergrößerung des Wasserreservoirs, weshalb „schwebende“ Pflanzen in Pflanzgefäßen je nach Größe nur noch alle vier bis 32 Wochen gegossen werden müssen. In Wasserbecken oder auch stillen Gewässern ist ein Bewässern gar nicht mehr notwendig.

Viele Vorteile für grüne Branche
Der Einsatz von HPL Systemen bietet laut G.K.R. Germany viele Vorteile für die grüne Branche: einfache und schnelle Installation, Pflanzen ohne Staub und Schmutz, kein schweres Tragen mehr von Füllmaterialien und Zubehör, das meist schwierige Umtopfen von Pflanzen entfällt, ein Pflanzenaustausch oder -wechsel ist zeitsparend und problemlos möglich, der Gießturnus ist geringer. Dadurch reduzieren sich die Unterhaltskosten für Raumbegrünungen.

„Schwebende“ Pflanzen in HPL Systemen können vielfältig eingesetzt werden: in Pflanzgefäßen für Objekteinrichtungen, als Balkon-, Terrassen- oder Freilandbepflanzungen in Gefäßen, als „bepflanzte Wände“ für innen und als „lebende Fassaden“ für außen, die als Dauerbepflanzungen oder auch als Wechselbepflanzungen je nach Jahreszeit neu gestaltet werden können, als großflächige Pflanzenlandschaft mit HPL-Stand- oder HPL-Mobilsystemen in Wasserbecken von Eingangshallen oder als Raumteiler in Büros. (and)