Grüne Branche

Schweizer Fachmesse Öga erneut gut besucht

Die Zahl 25 spielte bei der Öga - Schweizerische Fachmesse für Garten-, Obst- und Gemüsebau - in diesem Jahr eine besondere Rolle. Zum einen war es die 25. Öga und damit eine Jubiläums-Ausgabe. Zum anderen startete die dreitägige Messe am 25. Juni. Dass 25.100 Fachbesucher ins Gelände der Kantonalen Gartenbauschule Oeschberg kamen, passt ebenfalls in die 25er-Phalanx. Die Besucherzahl war damit fast genau gleich wie vor zwei Jahren. Allerdings wurde der erste Tag schlechter und der zweite Tag besser besucht als bei der Öga 2006. Im Jahr 2004 kamen 26.000 Besucher. Laut Schlussbericht 2008 äußerten sich die über 500 Aussteller sowie die Messeleitung sehr zufrieden über den Messeverlauf. Herausgestellt wurde die "Innovationskraft der grünen Branche". Zehn Exponate erhielten die Öga-Neuheitenauszeichnungen 2008. Mit dem Blasgerät BG-KM von Stihl und dem Bordcomputer zu einem Zweiradtraktor von Köppl waren zwei Neuheiten aus Deutschland dabei. Breiten Raum nahmen neue Sorten deutscher Jungpflanzenfirmen im Schaufenster "Neue Pflanzen" ein. Ausführliche Informationen zu den Öga-Neuheiten folgen in der nächsten TASPO-Ausgabe.