Grüne Branche

Schweizer Handelsriese Migros steigt in die Gewächshausproduktion ein

Der Schweizer Handelsriese Migros plant in der Walliser Gemeinde Collombey-Muraz den Bau eines mit Fernwärme beheizten Gewächshauses. Wie das Unternehmen mitteilt, sollen dort künftig unter anderem Paprika weitgehend CO2-neutral angebaut und produziert werden. 

In dem geplanten Gewächshaus will Migros unter anderem Paprika anbauen. Foto: mediagram/Fotolia

Das Gewächshaus wird laut Information von Migros ausschließlich mit Abwärme einer Kehrrichtverbrennungsanlage in Monthey beheizt. Damit wage das Schweizer Handelsunternehmen den Schritt in die nachhaltige Produktion von Gemüse.

Gleichzeitig sollen mit dem Vollausbau bis zu 120 neue Vollzeitstellen im Unterwallis geschaffen werden. Das Bewilligungsverfahren für den Bau des Gewächshauses wurde Migros zufolge bereits eingeleitet. (ts)