Grüne Branche

Schweizer interessiert an torfreduzierten Erden

In der Schweiz nimmt das Interesse an torfreduzierten bis hin zu torffreien Substraten spürbar zu. Das wurde an den Ständen mehrerer Erden-Hersteller auf der Öga 2014 angemerkt. 

Torf ist nach wie vor ein wichtiger Bestandteil von hochwertigen Substraten, doch nimmt das Interesse an torfreduzierten Erden unter anderem in der Schweiz zu. Foto: Daniela Sickinger

Dies sei in der Schweiz ausgeprägter als in Deutschland, hieß es beispielsweise bei Hawita.

Unterstrichen wurde auch die Bedeutung der Öga. Sie sei „ein fester Platz in unserem Messekalender“ – so der Hinweis bei Brill.

Bei Floragard – ebenfalls ein regelmäßiger Aussteller in Oeschberg – stand auch eine spezielle Hortensienerde unter der Bezeichnung „Endless Summer-Erde“ im Blickpunkt. Unterschieden wird nach je einer Variante für blaue und rosa/rote/weiße Hortensien. (eh)