Grüne Branche

Selecta Klemm: Interspezifische Pelargonien rücken in den Fokus

Bei den Zonalpelargonien von Selecta Klemm geht es um Sonnenaufgänge und Mondlichter. Sunrise heißt die bekannte helllaubige, Moonlight die dunkelblättrige Serie.

‘Perillo White Pink Splash’ mit der Kennzeichnung CCT. Dieses Kürzel steht hier für experimentelle Sorten. Aufgenommen bei den Flower Trials. Foto: Edwin Hanselmann

Neu für die Saison 2014 in dieser Palette ist die lachsrosa ‘Moonlight Michelle’, die zweifarbige Weiß-Pink-Variante läuft jetzt als ‘Moonlight Katy 13’. Mehr Neues meldet das Stuttgarter Züchtungshaus zu den interspezifischen Pelargonien.

Zum einen bringt Selecta Klemm für die Saison 2014 die ersten drei Farbsorten einer Serie Marcada. Einige Betriebe haben damit schon Erfahrungen in der vergangenen Saison gemacht, und auch aus mehreren Versuchsanstalten – wie der Bayerischen Landesanstalt Veitshöchheim und der Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau (LVG) Heidelberg – liegen Ergebnisse zu dieser Serie vor.

Nun macht eine weitere interspezifische Pelargonienserie von Selecta Klemm von sich reden. Sie heißt Perillo und wurde im Juni bei den Flower Trials als experimentelle Serie präsentiert.

Die Marcada als neue Serie interspezifischer Pelargonien von Selecta gilt laut Katalog-Angabe als „besonders uniform, reichblühend und selbstreinigend“. Verfügbar sind drei Farben, und zwar die dunkelrote ‘Marcada Dark Red’, die magentarote ‘Marcada Magenta’ sowie die ‘Marcada Pink’. Alle drei Sorten bauen halbhängend auf. Das Laub entspricht demjenigen von Peltaten, die einfachen Blüten erscheinen sehr früh. (eh)

Mehr zum Thema gibt es in der aktuellen TASPO Ausgabe 38/2013 in der Sortengalerie.