Grüne Branche

SEPA: ab Februar 2014 wird es ernst

Laut Bankenverband werden die Banken ab dem 1. Februar 2014 Lastschriften und Überweisungen von Unternehmen in der Single Euro Payments Area (SEPA) – das gilt auch für Inlands-Transaktionen etwa in Deutschland – grundsätzlich nicht mehr ausführen, wenn sie nicht den neuen SEPA-Anforderungen genügen.

In der SEPA werden einheitliche bargeldlose Zahlverfahren Pflicht. Grafik: imu-Infografik

Firmen, die nicht rechtzeitig alles umgestellt haben, liefen dann Gefahr, Liquiditätsengpässe zu erleben, was im schlimmsten Fall sogar zur Insolvenz führen könne.

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Webseite der Deutschen Bundesbank. (ts)