Grüne Branche

Shaufel online – Webbasiert den Betrieb verwalten

Vielfältige Funktionen, die Friedhofsgärtnern das Verwalten von Daten erleichtern, verspricht ein neues internet- basiertes Programm.

Bei Shaufel online erfolgt die Datenhaltung in einer Cloud, die von überall aus mit verschiedenen Geräten erreichbar ist. Foto: Shaufel.

Shaufel online ist eine noch recht junge und dynamische Lösung für Gärtnereien und Friedhofsgärtnereien. Bei diesem Verwaltungsprogramm von L-One Systems (Darmstadt) zur Kunden-, Auftrags- und Artikelverwaltung mit Rechnungs- und Mahnwesen handelt sich um eine cloud-basierte Software. Das bedeutet, der Anwender muss weder ein Programm auf dem eigenen Rechner installieren noch braucht er sich um Updates zu kümmern. Außerdem erlaubt ein solches internetbasiertes System den Zugriff von jedem Computer, Smartphone und Tablet aus. Shaufel online ermöglicht dem Gärtner, über unterschiedlichste Geräte den Zugriff auf einen zentralen Datensatz – und zwar egal ob er daheim, im Büro, unterwegs oder direkt an der zu pflegenden Grabstelle ist.

All diese Vorzüge schätzt David Albanesi, Inhaber von Blumen Mächtlen in Schorndorf und erklärt: „Wir nutzen die Software seit etwa einem dreiviertel Jahr für die komplette Verwaltung von Friedhof und unserem Laden. Besonders an dem Programm gefällt mir, dass ich damit nicht mehr an einen bestimmten PC gebunden bin, sondern von überall aus mittels Handy oder Tablet zugreifen kann. Weiterhin bin ich froh, dass ich nicht mehr selber verantwortlich für Updates bin. Gut finde ich außerdem, dass sich alle Dokumente direkt aus der Anwendung per E-Mail verschicken lassen. Durch den Einsatz der Software hat sich einiges in unserem Arbeitsalltag positiv verändert: Die Reduzierung von Papier, alle Aufträge sind immer dabei und können bearbeitet oder auch als erledigt markiert werden. Unsere aufwendige Serverstruktur wurde extrem verschlankt und somit enorm Kosten gespart.“

Mehr dazu in der Oktober-Ausgabe der Friedhofskultur oder unter www.shaufel-online.de.

 

Cookie-Popup anzeigen