Grüne Branche

Sich stets der Würde des Ortes bewusst sein

"Andere kann man nicht ändern, wohl aber sich selbst!" Mit diesem Spruch appellierte Friedhofsamtsleiter Matthäus Vogel an Gärtner und andere Friedhofsnutzer, sich auf Friedhöfen stets der Würde des Ortes bewusst zu sein. Nicht selten röhren auf dem Friedhof die Motoren stehender Transportfahrzeuge. Oder es wird unnötig schnell gefahren. Und - so zeigte eine der von Vogel gezeigten Aufnahmen - trotz ausreichend breitem Weg wird die Kurve abgekürzt und dafür Rasenfläche zerstört. Friedhofsträger wiederum müssten den Bedürfnissen der Friedhofsbesucher nachkommen. Hierzu zähle die Aufstellung von ausreichend vielen Bänken in den Grabfeldern. Auch die Friedhofsgebührenpolitik wäre zu überdenken. Grabpflege sei eine Leistung, die allen zugute kommt. Dies wäre bei Festlegung der Gebühren zu berücksichtigen. Matthäus Vogel leitet in Karlsruhe das Städtische Friedhofs- und Bestattungsamt. Zugleich ist er Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal (AFD) sowie der Arbeitsgemeinschaft Friedhöfe beim Städtetag Baden-Württemberg sowie beim Deutschen Städtetag.