Grüne Branche

Skulptur & Garten: Hühnerversteigerung am Weltkindertag

Da gackern ja die Hühner: Am Sonntagnachmittag (23. September) werden in der Kempener Jugendhilfeeinrichtung Annenhof anlässlich des Weltkindertags die in einer künstlerischen Benefizaktion gestalteten „Annabell“-Hühner versteigert. Auslöser für die Aktion war das zehnjährige Bestehen der Ausstellung „Skulptur & Garten“, die noch bis 29. September in Unterweiden geöffnet hat. 

Die Zusammenarbeit der Baumschule Höfkes (Kempen) und der Krefelder Galerie Heidefeld soll am Sonntag ab 15 Uhr für einen guten Zweck Früchte tragen. Seit der Eröffnung der „Skulptur & Garten“ Anfang Juni 2012 wurden die von Sponsoren finanzierten Rohlinge des Huhns „Annabell“ von Kindern und Jugendlichen des Annenhofs kreativ und farbenfroh bemalt. Das von den Künstlern Bertamaria Reetz und Rainer Bonk entworfene Huhn gilt mittlerweile als Botschafter für mehr Lebensfreude von Kindern – insbesondere jenen Kindern, die Unterstützung benötigen.

Die bunten Hühner sollen nun zugunsten notwendiger Renovierungsarbeiten der Kempener Jugendhilfeeinrichtung Annenhof unter den Besuchern des Familiennachmittags am Sonntag versteigert oder auch verkauft werden. „Auch unter ‚Aktuelles’ auf unserer Homepage kann man sich die Kunstwerke anschauen und per E-Mail Angebote abgeben. Zudem haben wir bis zum 30. September eine Hühnerausstellung in den Fenstern des Annenhofs installiert“, so Herbert Knops, der Leiter der Einrichtung.

Insgesamt stehen rund 20 bunte Hühner für Verkauf und Versteigerung zur Verfügung, darunter auch drei von Künstlerinnen gestaltete Hühner sowie ein großes von der TV-Moderatorin Margarethe Schreinemakers bemaltes Huhn (Mindestgebot 280 Euro). Das Mindestgebot für ein kleines Huhn (55 Zentimeter) liegt bei 60 Euro, für ein großes Huhn (110 Zentimeter) bei 150 Euro. Per E-Mail an info(at)st-annenhof.de können Interessierte bereits Gebote abgeben. (ts)