Grüne Branche

Sonderkulturen - ein wichtiges Marktsegment

"Unsere Strategie, mit einem eigenen Expertenteam den Markt der Sonderkulturen zu bearbeiten, hat sich bewährt", erläuterte Dr. Hans-Josef Diehl, Leiter Entwicklung und Beratung der Bayer CropScience Deutschland GmbH, im Jahres-Pressegespräch "Sonderkulturen". Das umfangreiche Produktportfolio des Unternehmens - mit Schwerpunkt Fungizide - spiegelt die Bedürfnisse der Sonderkulturen wider und hat wesentlich zum Erfolg in den letzten beiden Jahren beigetragen, hieß es weiter. Das Unternehmen beabsichtige, in den folgenden fünf Jahren jährlich mindestens ein neues Produkt im Markt zu platzieren. Nach mehrjähriger Zulassungsunterbrechung stehe das Universalherbizid Basta dem deutschen Markt wieder zur Verfügung. Das Fehlen von Basta habe in den letzten Jahren bei der Unkrautbekämpfung im Obst- oder Weinbau zu großen Problemen geführt. Das Produkt bekämpfe alle wichtigen Schadgräser und Unkräuter und kann durch die Flüssigformulierung einfach und problemlos eingesetzt werden. Basta wirke innerhalb weniger Tage, besonders schnell bei wüchsiger Witterung. Envidor (Bayer CropScience) stelle eine Bereicherung für den Akarizidmarkt dar. Das Produkt einer neuen Wirkstoffklasse besitze ein breites Wirkungsspektrum gegen Spinnmilben (auch gegen meti-resistente) und eine ausgeprägte Dauerwirkung. Envidor sei besonders für die Integrierte Produktion (IP) geeignet; Kreuzresistenzen zu etablierten Akariziden seien nicht bekannt.