Grüne Branche

Spezialisiert auf Callunen

Majewscy: hochspezialisiert und Partnerbetrieb eines deutschen Züchters
Die 90 Sorten Callunen, die die Baumschule Majewscy (PL-Witowice) in ihrem Sortiment hat, machen fast ein Drittel der Gesamtproduktion aus. Und dann kommen noch all die anderen Moorbeetpflanzen hinzu ...

Rhododendron, Azalea japonica, Erica carnea, cinerea, vagans, tetralix, darleyensis, watsonii und mackaiana, Daboecia, Andromeda, Gaultheria, Pieris, Leucothoe, Vaccinium corymbosum, vitis und macrocarpon sowie einige andere umfassen das Sortiment.
Spezialisiert haben sich Magda und Marek Majewski auf Ericaceae bereits bei der Gründung ihrer Baumschule 1992. Heute umfasst sie 7,5 Hektar, davon 4,5 Hektar Containerfläche. 90 Prozent der Stecklinge werden selbst produziert, nur Jungpflanzen von Rhododendron werden normalerweise von anderen Anbietern zugekauft. Besonders interessant sind die terrassenförmig angelegten Containerbeete, die einen Höhenunterschied von 22 Metern überbrücken müssen. So haben Majewskis jeweils separate Produktionsterrassen eingerichtet, die unabhängig voneinander befahren und bewässert werden können. Alle Beete sind mit Folien abgedeckt, das Wasser jeder einzelnen Terrasse wird aufgefangen und separat nach unten abgeleitet, in einem großen Teich gesammelt und geklärt. Zahlreiche Fische tummeln sich darin.

Die Vermehrung läuft in 14 Standard-Folientunneln mit Sprühnebelanlagen. Ein neuer großer, sieben Meter hoher Folientunnel mit allen modernen Lüftungs- und Schattiermöglichkeiten ist gerade neu gebaut. Die Baumschule war eine der ersten in Polen, die Knospenblüher wie „Garden Girls“ kultiviert hat. Heute ist sie dafür Repräsentant in Polen und Partner des deutschen Züchters Kurt Kramer. Auch in Polen haben Knospenblüher vielfach die traditionell verwendeten Eriken vom Friedhof verdrängt.

Mehr dazu in Ausgabe 12/ 2012 Deutsche Baumschule.