Grüne Branche

Spoga+Gafa 2008 versteht sich als grüner Weltmarktplatz

Große Internationalität und hohe Besucherqualität nimmt die vergangenen Dienstag in Köln zu Ende gegangene Spoga+Gafa – die Internationale Fachmesse für Sport, Camping und Lifestyle im Garten und Internationale Gartenfachmesse – für sich in Anspruch. 2.155 Anbieter aus 57 Ländern präsentierten ihre neuen Produkte und Dienstleistungen. Schätzungen des letzten Messetages einbezogen, geht Oliver P. Kuhrt, der Geschäftsführer der Koelnmesse, von 41.500 Fachbesuchern aus. Vor zwei Jahren kamen knapp 50.000 zur Doppelpackmesse, 2004 waren es 48.000 Besucher. 2007 fand die Spoga ohne Gafa statt und lockte 27.500 Besucher (2005: 25.859) in die Domstadt. Die an der Spoga+Gafa beteiligten Branchen zeichnen für die Zukunft ein positives Bild, heißt es im Abschlussbericht der Messe.