Grüne Branche

Spritzen von Pflanzen kann teuer werden

Der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln, zum Beispiel Unkrautvernichtern, ist auf Bürgersteigen, Gehwegen, Hofflächen, Zufahrten und Ähnlichem strikt verboten. Wie der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) dazu mitteilt, dürften Pflanzenschutzmittel laut Pflanzenschutzgesetz nur auf Freilandflächen eingesetzt werden, die land- und forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzt werden.

Dieses Verbot gelte für alle Chemikalien, die zur Unkrautvernichtung eingesetzt werden können, auch für die im Handel frei käuflichen Mittel, selbst wenn diese auf der Verpackung als umweltfreundlich oder biologisch abbaubar bezeichnet würden.

Gemäß Pflanzenschutzgesetz können Verstöße gegen dieses Verbot mit Geldbußen bis zu 50.000 Euro geahndet werden.