Grüne Branche

Standsicherheit für Grabsteine

Nach einer Analyse des Berufsstandes der Steinmetze unter Berücksichtigung der am häufigsten entstandenen Berufskrankheiten, wurde im Hause Herzberg Konstruktionen ein Produkt entwickelt, das die Arbeit des Steinmetz wesentlich vereinfacht und die Standsicherheit der Grabsteine erhöht, was dem Schutz von Besuchern dient. 

Einfache Funktionsweise des Meisterdübel im eingebauten Zustand. - Werkfoto -

Der Meisterdübel wurde durch die Materialforschungs- und -prüfanstalt Weimar an der Bauhaus-Universität Weimar (MFPA) geprüft, ein ausführlicher Prüfbericht steht unter www.herzberg-konstruktionen.de oder www.meisterduebel.de . Vier Einzelteile, nämlich Bolzen, Hülse, Unterlegscheibe und Gewindestange, machen den Meisterdübel gleichzeitig effizient und einfach in seiner Handhabung. Bei der Montage des Meisterdübels und die darauf folgende Aufstellung des Grabsteines wird der Bolzen mittels Gewindestange direkt mit dem Fundament (betoniert oder Schwelle) verschraubt. Anschließend füllt man Mörtel ins Bohrloch des Grabsteins und setzt diesen auf den Bolzen mit aufgesteckter Hülse, verfugen, fertig. Die Vorteile auf einen Blick: die Montage beherrscht jeder Mitarbeiter, eine Demontage und eine Zweitmontage sind sehr einfach und schnell durchzuführen, der Grabstein kann bei etwa 60 Zentimeter Fundament nicht umfallen, der Meisterdübel ist wiederverwendbar. Nähere Informationen unter www.herzberg-Konstruktionen.de fk –

Cookie-Popup anzeigen