Stark in Angebot und Export

Veröffentlichungsdatum:

Polnische Baumschulen
15 bis 20 Prozent der in Polen produzierten Gehölze werden exportiert. Entsprechend der klimatischen Anzuchtbedingungen eignen sich viele Arten gut für die Verwendung in Kälteregionen, wie Russland oder Skandinavien.

Das betonten auch Baumschulen auf der diesjährigen IPM. Die Märkte haben sich entsprechend entwickelt: Mit 20 Prozent geht der größte Exportanteil nach Russland, an zweiter Stelle folgt Deutschland mit rund 15 Prozent und dann die Niederlande mit etwa 10 Prozent. Ukraine, Kasachstan, die Baltischen Republiken und Weißrussland sind ebenfalls bedeutend für den Export. Insgesamt sind es 40 Staaten, inklusive Japan, Südafrika und Peru, mit denen die polnischen Betriebe Handelsbeziehungen unterhalten.

Thujaoccidentalis Golden Smaragd 'Maria WN' heißt eine Neuheit im Sortiment der polnischen Baumschule Zymon (Opatówek). Die schöne Gelbe ist eine Züchtung der Baumschule Wieslaw Wnuk. Die Anfangsbuchstaben finden sich im Namen wieder. Die Neuzüchtung wurde auf der polnischen Messe Gardenia präsentiert und zuvor auf der IPM vorgestellt.

Den ganzen Artikel finden Sie in Ausgabe 06/ 2012 Deutsche Baumschule.

 

 

 

 

Cookie-Popup anzeigen