Grüne Branche

Starker Elektrotransporter mit permanentem Allradantrieb

Von dem neuen, leistungsstarken Elektrotransporter Alkè XT stehen vier Grundmodelle mit unterschiedlichen Radständen und Antrieben zur Verfügung, erstmals auch mit permanentem Allradantrieb, der Steigungen von über 60 Prozent überwindet. 

Starker Elektrotransporter. Werkfoto

Nach Angaben von Diderick van Veldhuysen, Geschäftsführer des deutschen Exklusiv-Importeurs und -Händlers Divaco, ist das bislang einmalig bei Elektrofahrzeugen. Der XTeignet sich für Kommunen, den Garten- und Landschaftsbau und andere Einsatzbereiche. Der Alkè-Transporter hat ein 12kW starkes Wechselstrom-Aggregat der neuesten Generation. Das hohe Drehmoment von 230Nm ermöglicht Nutzlasten von 1.000 kg und Anhängelasten bis 4.000kg (zulassungsbedingt auf 1.500 kg begrenzt). Die Reichweite liegt bei bis zu 200km, die Höchstgeschwindigkeit bei 64 km/h ( Straßenverkehrszulassung, Kategorie N1, Transporter bis 3,5 t). Zur Ausstattung gehören eine elektrisch beheizbare Kabine für zwei Personen mit ergonomischem Fahrersitz und ein digitales 7-Zoll-Display für die übersichtliche Steuerung aller Fahrzeugfunktionen, außerdem elektrische Servolenkung und -bremse, GPRS-Ferndiagnose und LED-Taglicht. Lieferbar ist der Alkè XT mit Radständen für eine Ladefläche von 2,20 m oder 2,70 m. Zur Auswahl stehen unterschiedliche Lastkonfigurationen, so etwa mit verschiedenen Ladepritschen und Kippvorrichtungen, Aufbauten für den Mülltransport oder als geschlossener Kastenwagen. Informationen unter www.DivacoElektroFahrzeuge.de– fk –

Cookie-Popup anzeigen