Grüne Branche

Stauden & Mehrjährige: Neuzüchtungen für 2019

, erstellt von

Neuheiten aus den Bereichen Stauden, Mehrjährige und Gehölze gibt es aktuell auf der „Garden Trials and Trade“ in Boskoop zu sehen. Zu den rund 30 Unternehmen, die sich auf der gestern gestarteten neuen Messe präsentieren, gehört das international agierende Lizenzbüro Plantipp BV – mit mehreren Neuzüchtungen für 2019 im Gepäck.

Angemeldet für die Neuheiten-Wettbewerbe sind insgesamt neun Neuvorstellungen von Plantipp, darunter Agastache ‘Beelicious Purple’ (‘Agapd’), die mit ihren großen, lilafarbenen Blüten die Blicke auf sich zieht – und das sogar über einen besonders langen Zeitraum, da die Sorte mehrfach blüht.

Plantipp mit einer „echten Überraschung“

Als „echte Überraschung“ bezeichnet Plantipp die Neueinführung Ajuga tenorii ‘Princess Nadia’ (‘Piotrek01’) mit sehr feinem, mehrfarbigen Laub und reicher Blüte. Mit Antirrhinum majus ‘Pretty in Pink’ (‘Pmoore07’) zeigt das Lizenzbüro darüber hinaus eine Neuzüchtung mit ungewöhnlicher Blütenform: Dichter, länger und größer als bei anderen Löwenmäulchen-Sorten präsentieren sich ihre hellpinkfarbenen Blüten mit gelber Mitte.

Außergewöhnlich ist auch Lavandula stoechas ‘Dark Night’ (‘Agri447’) mit seinen extrem großen Blüten in tiefem Lila. Weitere Charakteristika der Lavendel-Neuheit sind eine kräftige Nachblüte und ein starkes Wurzelwerk. Lange und in großer Fülle blüht Plantipp zufolge Lonicera hybrid ‘Celestial’. Die apricotfarbenen Blüten sollen zudem einen himmlischen Duft verströmen.

Alpine Pflanzen-Neuheiten

Mit Leontopodium alpinum ‘Blossom of Snow’ (‘Berghman’) und Saxifraga callosa ‘Icequeen’ (‘HIL201206’) zeigt das Lizenzbüro in Boskoop zwei alpine Pflanzenneuheiten. Während sich das Alpen-Edelweiß dank seiner sehr großen Blüten auf stabilen Stielen auch gut als Schnittblume verwenden lässt, bringt ‘Icequeen’ mit weißen Blüten und silbern glänzendem Laub jeden Steingarten zum Leuchten, so Plantipp. Durch ihre mehrfach gestaffelten Rosetten hebt sich die neue Sorte zudem von anderen Saxifraga ab.

Kompakt, buschig und nicht anfällig für Krankheiten oder Schädlinge ist den Angaben zufolge Veronica spicata ‘Snow Candles’ (‘Joca 128’), die eine Fülle von reinweißen Blüten bildet. Ebenfalls am Plantipp-Stand auf der „Garden Trials and Trade“ – die noch bis morgen im Plantarium-Gebäude des International Trade Centre Boskoop-Hazerswoude stattfindet – zu sehen ist Rhodohypoxis ‘Beverly’, deren Blütezeit sich den Angaben zufolge durch Düngergaben nach der ersten Blüte verlängern lässt.

Neue Agapanthus-Sorte erobert den Markt

Bereits auf dem Markt ist die aus Südafrika stammende zweifarbige Agapanthus-Sorte ‘Twister’, die dem amerikanischen Pflanzenexperten Michael Perry zufolge „in der Branche für einige Kopfschmerzen sorgen könnte“. In anderen Nationen sei die neue Schmucklilien-Züchtung bereits so beliebt, dass die Produzenten die Nachfrage kaum bedienen könnten.

Begehrt ist die Neuheit laut Plantipp aufgrund ihrer ausgefallenen zweifarbigen Blüten – jeder klarweiße Blütenkelch geht demnach in einen himmelblauen Blütenboden über. Die kronenförmig angeordneten Blüten öffnen sich nach Züchterangaben von Juli bis August. Ebenfalls zur Beliebtheit der Agapanthus-Neuheit dürfte ihre Winterhärte beitragen – „die Sorte ist bemerkenswert winterfest und überlebt unter einer dicken Mulchschicht auch einen europäischen Winter“, erklärt Plantipp.