Grüne Branche

Stihl lädt zu Profitagen ein

, erstellt von

Am 13. und 14. Oktober finden die ersten Stihl Profitage für Anwender aus Garten- und Landschaftsbau, Kommunen und Facility Management im virtuellen Raum statt. Innovative Lösungen sollen an Praxisbeispielen vorgestellt werden, zudem steht eine Vernetzung untereinander und der Austausch weit oben auf der Agenda.

Anschauliche Praxisbeispiele sollen die Inhalte der Fachvorträge bei den ersten Stihl Profitagen verdeutlichen. Symbolfoto: Karolina Grabowska/ Pexels

Vielfältiges Programm mit Fachvorträgen

Der Hersteller von Garten- und Landschaftspflegegeräten und -maschinen veranstaltet die ersten Stihl Profitage, die online stattfinden werden. Unter dem Motto „Inspirieren und vernetzen“ sind mit diesem digitalen Live-Event sämtliche Profis aus Garten- und Landschaftsbau, Kommunen und Facility Management angesprochen. An zwei Tagen werden innovative Lösungen für die tägliche Arbeit mit und in der Natur vorgestellt und an verschiedenen Praxisbeispielen verdeutlicht. Zudem soll der Austausch untereinander gefördert werden. Auf dem Programm stehen zudem Fachvorträge und Expertenpanels unter anderem zur Akku-Technologie, zum Lademanagement und zu Lade-Infrastrukturen oder zu vernetzten Fuhrparks und digitalem Gerätemanagement.

Verbesserungen für die tägliche Arbeit

Weitere Themen, die von Experten aus verschiedenen Unternehmen, der Wirtschaft und von Stihl beleuchtet werden sollen sich der Begrünung von öffentlichen Gebäuden und der Biodiversität und CO2-Vorgaben von Kommunen widmen. Zudem werden Informationen zum Vergaberecht und zum Energiedienstleistungsgesetz gegeben. Erfolgreiche Beispiele zur Inspiration und Orientierung wie beim digitalem Auftragsmanagement, mitarbeiterschonendem Arbeiten, Effizienz auf dem Bauhof oder Grünflächen und ihre Bedeutung für neue Arbeitsformen werden vorgetragen. Das übergeordnete Ziel der Stihl Profitage sei es, direkt anwendbare Anregungen und Verbesserungen für die tägliche Arbeit zu vermitteln.

Kostenlose Teilnahme an Profitagen

Neben den Vorträgen sei es für die Teilnehmer:innen zudem aber auch möglich, sich während des Events untereinander und mit den Fachleuten auszutauschen. Dafür stehen mehrere Chats und Diskussionsrunden zur Verfügung, die fachkundig moderiert werden. Vorproduzierte Filme und Live-Elemente wechseln sich demnach im Programm ab. Unterschiedliche Module werden während der beiden Tage mehrmals angeboten, so dass niemand etwas verpassen muss. Programme können dadurch auch individuell zusammengestellt werden und auf die jeweiligen Arbeitsbereiche ausgerichtet werden. Die Teilnahme an den Profitagen ist kostenlos und eine Anmeldung erfolgt direkt online unter diesem Link.
 

Cookie-Popup anzeigen