Grüne Branche

Stone+tec 2013: Aussteller- und Fachbesucherzahl rückläufig

Rund 20.000 Fachbesucher informierten sich vom 29. Mai bis 1. Juni auf der Stone+tec Nürnberg 2013, Internationale Fachmesse für Naturstein und Natursteinbearbeitung. Auf dem weltweit fünftgrößten Treffpunkt der Branche präsentierten 544 Unternehmen ihr Angebot in den drei Ausstellungssegmenten Naturstein, Technik und Grabmal, heißt es in der Abschlußpressemeldung. Die vergangene Stone+tec 2011 zählte noch etwa 700 Aussteller und 26.000 Fachbesucher.

Die Fachbesucher informierten sich auf der Stone+tec Nürnberg 2013 über kreative Grabmale und Grabschmuck. Foto: Nuernberg Messe / Frank Boxler

Der Großteil der Fachbesucher – vor allem Steinmetzen, Natursteinhändler, Fliesenleger, Garten- und Landschaftsbauer sowie Architekten – kam aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie den angrenzenden europäischen Regionen. Auf der Messe wurden der Deutsche Naturstein-Preis sowie der Peter Parler-Preis vergeben. Erstmals fand auf der Stone+tec ein europäischer Nachwuchswettbewerb im Steinmetzhandwerk statt: Melanie Sterba aus der Schweiz siegte mit ihrer Skulptur „Der Schrei“. Die nächste Stone+tec findet turnusgemäß in zwei Jahren vom 13. bis 16. Mai 2015 im Messezentrum Nürnberg statt. fk