Grüne Branche

Strukturveränderung beim BdF

, erstellt von

Bei der BdF-Bundesarbeitstagung haben sich die Delegierten auf eine Strukturveränderung verständigt und neue Arbeitsgruppen beim Bund deutscher Friedhofsgärtner beschlossen. Des Weiteren wurde Karoline Heiser in ihrem Amt als stellvertretende Vorsitzende bestätigt.

Die Delegierten des BdF verständigten sich auf eine Strukturveränderung. Foto: GdF Bonn

Neue Arbeitsgruppen gegründet

Anfang Januar 2021 fand die traditionelle Bundesarbeitstagung des Bund deutscher Friedhofsgärtner statt. Aufgrund der Corona-Einschränkungen wurde auch diese Veranstaltung rein digital abgehalten. Dabei verständigten sich die Delegierten auf eine Veränderung der bisherigen Struktur. Die Themenfelder werden inhaltlich an die Ausschüsse des ZVG angepasst. Damit wolle man eine noch schnellere Abstimmung im ZVG erreichen, heißt es in einer Meldung. Ebenfalls neu sei zudem, dass diese Gruppen primär in digitalen Videokonferenzen zusammenkommen werden. Dabei werden die bisherigen Vorsitzenden der ehemaligen Arbeitskreise als Sprecher der künftigen Themenfelder gewählt. Stefan Emert wird zukünftig als Sprecher der Arbeitsgruppe Aus- und Weiterbildung agieren, Thomas Seppelfricke ist Sprecher der Arbeitsgruppe Ausstellung und Gestaltung, Peter Osswald vertritt den Arbeitskreis Marketing, Christoph Schulze tritt als Sprecher der Gruppe Pflanze/Umwelt/Technik in Erscheinung und Michael Ballenberger ist Sprecher der Arbeitsgruppe Recht und Steuern.

Weitere Themen der Bundesarbeitstagung

Nicht nur die Umstrukturierung stand bei der Bundesarbeitstagung auf dem Programm, des Weiteren standen vor allem gärtnerische Themen und die Folgen des Klimawandels im Fokus. Zudem wurden wirtschaftliche und rechtliche Fragen zu Wasser- und Gießkonzepten erörtert. Hier gelte es, Bepflanzungskonzepte für trockene Standorte zum einen zu überarbeiten und zum anderen zu entwickeln. Weiterhin wurde der Fachkräftemangel im Friedhofsgartenbau thematisiert und sich über die Rentabilität von Dauergrabpflege ausgetauscht.

Heiser mit großer Mehrheit wiedergewählt

Außerdem standen Wahlen zum stellvertretenden Vorsitz im BdF an. Hier wurde die bisherige stellvertretende Vorsitzende Karoline Heiser mit großer Mehrheit wiedergewählt. Die Unternehmerin aus Trier ist zugleich Vizepräsidentin des Landesverbandes Gartenbau Rheinland-Pfalz und übt das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden des BdF bereits seit 2018 aus. Birgit Ehlers-Ascherfeld, Vorsitzende des BdF beglückwünschte Heiser zur erneuten Wahl und bedankte sich für das geleistete und zukünftige Engagement. (Foto: BdF)

Cookie-Popup anzeigen