Grüne Branche

Studie: Lebensmittel aus der Region immer beliebter

Die Nachfrage nach regionalen Lebensmitteln in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist ungebrochen hoch und nimmt sogar weiter zu. Wie der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) mitteilt, geht das aus einer aktuellen Studie der Unternehmensberatung A.T. Kearney hervor.

Hoch im Kurs: Obst und Gemüse aus regionaler Produktion. Foto: Andrea Bahrenberg/Rheinischer Landwirtschafts-Verband

Für diese wurden nach RLV-Angaben im Juni dieses Jahres insgesamt 1.000 Verbraucher in den drei Ländern befragt. Der Anteil der Verbraucher, die wöchentlich regionale Lebensmittel kaufen, ist laut der Studie gegenüber dem Vorjahr um 35 Prozent gestiegen.

Darüber hinaus habe der Anteil der Verbraucher, bei denen regionale Lebensmittel mindestens 20 Prozent am Warenkorb ausmachen, innerhalb eines Jahres um zehn Prozent zugelegt.

Regionale Lebensmittel würden von den Verbrauchern vor allem an Verpackung und Aufschrift erkannt, aber auch an der Direktvermarktung auf Wochenmärkten, in Hofläden und über Abokisten sowie anhand regionaler Handelsmarken. (ts)