Grüne Branche

Stuttgart stellt Koordinator für Urban Gardening ein

Die Stadt Stuttgart beschäftigt jetzt einen Koordinator für urbanes Gärtnern. Wie die Stuttgarter Zeitung in ihrer Online-Ausgabe berichtet, ist die neu geschaffene Stelle im Amt für Stadtplanung und Stadterneuerung angesiedelt und wurde mit dem Landschaftsarchitekten Alexander Schmid besetzt. Dem Bericht zufolge ist eine solche Stelle derzeit einzigartig in Deutschland. 

So hatte die Stuttgarter Zeitung online über den neuen Koordinator für Urban Gardening berichtet. Screenshot

Zu Schmids Aufgaben gehört demnach die Begrünung von Höfen, Dächern oder Fassaden an bereits bestehenden Gebäuden sowie die Bündelung der vielen Bürgeranfragen zum Thema Urban Gardening. „Schon bevor ich angefangen habe, gab es im Amt viele Anfragen von Bürgern: Wo kann ich gärtnern, wie gründe ich einen Verein dazu, wie funktioniert das“, wird Schmid von dem Blatt zitiert.

Ziel sei es, ein Netzwerk zu schaffen, um bestehende Brach- in Grünflächen zu verwandeln und temporäre Gartenprojekte zu unterstützen. Im November/Dezember soll laut Stuttgarter Zeitung online eine „Gartenwerkstatt“ für Kleingärtner, Obstbauern und Vereine stattfinden. (ts)