Grüne Branche

"Style ist geil" statt "Geiz ist geil"

Das Messetrio Paperworld, Christmasworld und Beautyworld bietet für den Gartenhandel die Gelegenheit, Ausschau nach anverwandten Zusatzsortimenten zu halten, zum Beispiel Bastelbedarf oder Modeschmuck. Ein übergreifender Trend, der den Fach-Einzelhandel bestimmt und der bereits im letzten Jahr erkennbar war, setzte sich auf den drei Messen fort: Luxus und Wertigkeit sind beim Händler gefragt wie noch nie. "Nach 'Geiz ist geil' zählt jetzt das Motto 'Style ist geil' und bezahlbare Luxus-Kollektionen sind daher sehr beliebt", beschreibt Nic Duysens, mit seinen Produkten Trendsetter im hochwertigen Accessoires-Bereich, die auffällige Nachfrage nach ausgesuchter Ware. Dabei spielt die entsprechende Inszenierung der Marke und die dazu passende Geschichte eine wesentliche Rolle. Nicht die Kaufkraft ist das Problem, stellt man auch in anderen Branchen fest. "Es geht vielmehr darum, Inszenierungen zu schaffen, die die Kauflust wecken", beschreibt Lamy, Heidelberg die aktuelle Situation im Handel, die ja auch im Gartenmarkt sehr aktuell ist.