Grüne Branche

GaLaBau: Wildkrautbeseitigung mit biologischen Wirkstoffen

Auf der GaLaBau stellt Mantis mehrere neue ULV-Sprühgeräte aus. Das Mankar-HQ 80 Handsprühgerät wurde speziell für den Einsatz von Herbiziden mit biologischen Wirkstoffen wie etwa Pelargonsäure entwickelt, bei denen eine deutlich höhere Menge pro Hektar ausgebracht werden muss als bei hochkonzentrierten Herbiziden wie etwa Roundup PowerFlex.

Mankar-HQ 80 Handsprühgerät. Werkfoto.

Es unterscheidet sich von den anderen Mankar-Modellen durch einen 10-Liter-Behälter, der auf dem Rücken getragen wird, sowie eine spezielle, für größere Ausbringmengen optimierte Rotationsdüse. Mit dem Handsprühgerät können biologische Herbizide wie beispielsweise Finalsan unverdünnt ausgebracht werden, so dass im Gegensatz zu herkömmlicher Spritztechnik keine große Wassermenge getragen werden muss. Dies bedeute eine enorme Entlastung für den Anwender und zudem eine deutliche Zeitersparnis, da das Anmischen einer Spritzbrühe entfällt und der Behälter viel seltener nachgefüllt werden muss.

Für den Einsatz von hochkonzentrierten Herbiziden wie Roundup PowerFlex auf gärtnerisch genutzten Flächen sind die Mankar Modelle mit der bewährten Segment-Rotationsdüse nach wie vor die erste Wahl. Die HQ Handgeräte sind mit Sprühbreiten von 20 Zentimeter, 12 bis 30 oder 15 bis 45 Zentimetern und mit 0,5-Liter-Behälter oder alternativ einem 1-Liter-Behälter mit Unterarmstütze lieferbar, so dass für verschiedenste Einsatzbereiche und Flächengrößen ein optimal passendes Gerät zur Verfügung steht.

Auch bei den Mankar-Geräten zum Schieben hat Mantis 2014 eine neue Modellreihe eingeführt. Die innovativen TWO Flex und ONE-S Flex Modelle zeichnen sich insbesondere durch die neuartigen Flex-Spritzschirme und eine elektronische Düsen- und Akkuüberwachung aus. Die Flex-Spritzschirme decken je nach Kombination und Anordnung Gesamt-Sprühbreiten zwischen 25 und 110 Zentimeter ab und klappen beim Berühren von Hindernissen zurück, sodass die Sprühbreite automatisch angepasst wird. Alternativ können die Spritzschirme fixiert werden, wenn der Klappmechanismus unerwünscht ist. (ts)

Kontakt: www.mantis-ulv.eu
Halle 9, Stand 9–104