Grüne Branche

Substratlagerung: Salze reichern sich an

Prof. Dr. habil. Siegfried Müller von der Fachhochschule Erfurt leitete aus Untersuchungen zu Veränderungen von Substrateigenschaften während der Lagerung entsprechende Handlungsempfehlungen ab: Bei einer Lagerung mit teilweisem Luftanschluss in Säcken oder Big Bales werden zwar weniger Nährstoffe freigesetzt als bei der Verwendung mit Pflanze im Topf, dennoch besteht ein hohes Risiko für starke pH-Veränderungen sowie Salzanreicherungen. Prof. Müller empfahl aus diesem Grund, mit Langzeitdüngern versehene Substrate verwendungsnah zu beziehen und nicht längere Zeit zu lagern.