Grüne Branche

Super-Stimmung im grünen Einzelhandel

Einen ungewöhnlich positiven Spitzenwert erreicht der TASPO-BBE-Index für den Monat März: Mit 141,25 ist der Indexwert für Gesamtdeutschland im Vergleich zu den vergangenen Jahren außerordentlich hoch. Die Stimmung unter den 100 befragten Gartencentern und Blumenfachgeschäften ist demzufolge so gut wie selten.

Zur Erinnerung: Indexwerte unter 100 bedeuten, die Pessimisten sind in der Überzahl, Werte über 100 bedeuten die Optimisten überwiegen. Sehr erfreulich ist diesmal auch die Entwicklung im Osten: Von 63,93 im Januar kletterte der Index im März auf den Wert von 117,38! Im Westen hat sich der überdurchschnittlich gute Wert von 123,00 im Januar noch einmal auf 148,20 im März gesteigert. Das alles spricht dafür, dass die Konjunkturerholung auch im Gartenbau ankommt und das schöne Frühjahrswetter im März die Kauflust für Blumen und Pflanzen beflügelt hat.

Verbessert hat sich auch die Einschätzung der Lage der Branche: Weit mehr als die Hälfte beurteilt diese mit gut (48 Prozent) oder sehr gut (elf Prozent). Das eigene Unternehmen sehen sogar 18 Prozent in einer sehr guten Lage. Das meinen mehr Gartencenter (27 Prozent) als Blumengeschäfte (zehn Prozent). Besonders in den Gartencentern lief das Frühjahrsgeschäft gut an: 48 Prozent von ihnen machten über zehn Prozent mehr Umsatz im Vergleich zum Vormonat. Bei den Blumenfachgeschäften konnten dies 16 Prozent für sich verbuchen. Zusammengenommen erzielte knapp ein Drittel der Betriebe im März über zehn Prozent mehr Umsatz.

Die Erwartungen an das kommende halbe Jahr sind ebenfalls sehr positiv: 72 Prozent der Gartencenter und 33 Prozent der Blumenfachgeschäfte rechnen mit einem höheren Umsatz in den nächsten sechs Monaten; sieben Prozent der Gartencenter sogar mit einem viel höheren. In etwa deckt sich diese Einschätzung mit der erwarteten Kundenzahl. So gehen 61 Prozent der Gartencenter von mehr Kunden in den nächsten sechs Monaten aus, und 31 Prozent der Blumenfachgeschäfte erwarten dies für sich. Dass die Kunden mehr kaufen und der Durchschnittsbon damit höher ausfällt, damit rechnen die befragten Unternehmen also nicht.

Mehr Kunden, mehr Umsatz - folgerichtig erwarten die Befragten auch einen höheren Gewinn im nächsten halben Jahr. 62 Prozent der Gartencenter sehen dies für sich und 28 Prozent der Blumenfachgeschäfte, was auf stabile Preise und zufriedenstellende Margen hindeutet und die Super-Stimmung im grünen Einzelhandel unterstreicht. Weitere Ergebnisse demnächst in der TASPO.