Grüne Branche

Superplant und OZ Planten fusionieren

, erstellt von

Die beiden im niederländischen Aalsmeer ansässigen Unternehmen Superplant B.V. und OZ Planten haben bekannt gegeben, dass sie sich zusammenschließen und zukünftig eine enge Partnerschaft bilden werden.

Agieren zukünftig als Partner, OZ Planten und Superplant. Foto: Gerd Altmann / Pixabay

Eine Dekade Expertise in Belieferung von Großhändlern

Seit über einem Jahrzehnt konzentriere sich Superplant voll und ganz auf die Belieferung von Großhändlern in verschiedenen Ländern Europas mit Pflanzen, die entweder über die täglichen Auktionen oder direkt von führenden Züchtern bezogen werden. Der Einkauf von Zimmer- und Gartenpflanzen sei für die Spezialisten von Superplant vor allem eine Frage der Erfahrung. Wissen, wo was erhältlich ist und einschätzen können, ob der Handel über die Versteigerungsuhr vorteilhafter ist als der Direkteinkauf beim Züchter. Über dieses Wissen verfügt Superplant laut eigener Aussage auf der Firmenhomepage.

OZ Planten als Mittelsmann für Kunden

Als Mitglied der Dutch Flower Group (DFG) ist OZ Planten einer der größten Pflanzenexporteure der Niederlande. Das Unternehmen stehe laut Unternehmenshomepage in enger Verbindung zu den lokalen Märkten in aller Welt und verfüge daher über umfassende Kenntnisse des Handels. Bei den Kunden aus aller Welt handele es sich um Großhandelsimporteure, Gartencenterketten und Einzelhändler. Laut eigener Aussage verfolge OZ Planten die Mission, den Kunden ein großes und vielseitiges Sortiment an Pflanzen für den Zimmer- und Gartenbereich anbieten zu können und agiere demnach als Mittelsmann für seine Kunden auf dem niederländischen Pflanzenmarkt.

Beide Unternehmen sehen großes Potential in Fusion

„Das Netzwerk, die Logistik und die hochmoderne Web-Umgebung von OZ Planten werden unserem Spezialistenteam alle möglichen Möglichkeiten bieten, unsere Großhandelskunden besser als je zuvor zu bedienen. Als Team innerhalb des Teams werden wir uns wirklich gegenseitig verstärken“, erklärt Frank Notenboom, Eigentümer und Direktor von Superplant und sieht in der Fusion große Chancen. „Aspekte wie unsere Logistik, unser Marketing und die Digitalisierung bedeuten, dass OZ Planten den Kunden von Superplant einen großen Mehrwert bieten kann. Ich zweifle nicht daran, dass dies auch die Position der Kunden stärken und zusätzliche Wachstumsmöglichkeiten bringen wird“, fügt Henk-Willem Spaargaren, Geschäftsführer von OZ Planten hinzu und sieht ebenfalls viele Möglichkeiten.

Cookie-Popup anzeigen