Grüne Branche

Tag der offenen Tür in Pillnitz am 4. und 5. März

Unter dem Motto "Qualität im Gartenbau" stehen die Ausstellung und der Tag der offenen Tür in den Pillnitzer Lehr- und Versuchsgewächshäusern. Am 4. und 5. März erleben die Besucher jeweils von 10 bis 17 Uhr, wie die Produkte im Gartenbau in hoher Qualität erzeugt und erhalten werden.

Am Tag der offenen Tür gibt es Tipps zum Obstbau - von der fachgerechten Bewertung von Baumschulware über die richtige Veredelung bis zum Gehölzschnitt. Die Apfelsortenschau und die dargestellten Anbauverfahren bei Gemüse sind Beispiele für das erreichte hohe Qualitätsniveau. Das "Schaufenster in die Gurkenproduktion" gibt Einblicke in die derzeitigen Forschungsaktivitäten. Die Besucher erhalten vor Ort Informationen zum Nützlingseinsatz im Obst- und Gemüsebau sowie eine fachgerechte Beratung zu allen Fragen des Anbaus und des Pflanzenschutzes.

Außerdem werden dem Publikum Verfahren der Blumenfrischhaltung demonstriert und die Qualitätsunterschiede bei Beetpflanzen, wie zum Beispiel bei Stiefmütterchen, verdeutlicht. In einem ökonomischen Vergleich wird aufgezeigt, dass Qualität auch ihren Preis hat.

Veranstaltet wird der Tag der offenen Tür von der Sächsischen Landesanstalt für Landwirtschaft mit ihrem Fachbereich Gartenbau, der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden und dem Institut für Obstforschung der Bundesanstalt für Züchtungsforschung. Die Ausstellung zum Thema "Qualität im Gartenbau" wird von den Fachschülern der Pillnitzer Gartenbaufachschulen ausgerichtet.

Am Tag der Eröffnung informieren bereits von 8.30 bis 13 Uhr die Lehrkräfte aus den Fachschulen für Gartenbau und Technik über die Weiterqualifizierung zum Techniker oder Meister. Neben Informationen zur Aus- und Fortbildung, den Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten werden Führungen durch die Fachschule angeboten.

Weitere Informationen unter Tel.: 0351-2612345.