Grüne Branche

Takii kauft Global Flowers

Das japanische Züchtungshaus Takii hat einen weiteren europäischen Saatgut- und Jungpflanzenanbieter übernommen und in seine Takii-Gruppe eingefügt. Am 29. Februar wurde der Erwerb aller Anteile von Global Flowers A/S bekanntgegeben. Global Flowers mit Sitz in Odense (Dänemark) befasst sich vor allem mit Begonien, Gerbera, Lisianthus und Primeln. Das im Jahr 1996 gegründete Unternehmen zählte zu den regelmäßigen Ausstellern der Fachmesse Horti Fair in Amsterdam und exportiert Blumensamen in mehr als 60 Länder. Im September 2007 hatte Takii den niederländischen Züchtungsbetrieb und Saatgutanbieter Sahin Zaden übernommen. Dies sorgte für viel Aufsehen in der Branche. Nach Angabe von Takii-Präsident Denichi Takii passen die Produktlinien und Züchtungsprogramme von Global Flowers sehr gut ins eigene Programm. Repräsentanten von Global Flowers stellten heraus, die Transaktion werde Takiis Position als einer der weltweit führenden Samenproduzenten im Bereich der gärtnerischen Produkte - darunter Blumen - weiter stärken. Man setze das Züchtungsprogramm von Global Flowers fort und erwarte auch künftig viele neue Sorten.