Grüne Branche

TASPO-Buchtipp: Baumpflege im Jahresverlauf

Das neue Bundesnaturschutzgesetz hat in der Baumpflege für viele Unsicherheiten gesorgt. Wann darf man schneiden? Was sind „schonende Form- und Pflegeschnitte”? Was sind „gärtnerisch genutzte Grundflächen”? Und was ist bei naturschutzrelevanten Nist- und Ruhestätten zu beachten? 

Baumpflege im Jahresverlauf. Foto: Haymarket Media

Dieses Buch greift diese Fragen auf und erläutert in kurzer und verständlicher Form die fachlichen und rechtlichen Zusammenhänge.

Der Leitfaden gibt praktische Hinweise für Baumpfleger und genehmigende Behörden, stellt verschiedene Fallbeispiele vor und zeigt, dass es keinen Widerspruch zwischen fachgerechter Baumpflege und Artenschutz geben muss.

Aus dem Inhalt:

  • Der Stadtbaum als Lebensraum;
  • Baumpflege heute;
  • Rechtliche Rahmenbedingungen;
  • Leitfaden und Praxisbeispiele.

Die Herausgabe des Buches wurde unterstützt durch den Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL), die Deutsche Gartenamtsleiterkonferenz e.V. (GALK) und die internationale gartenschau hamburg (igs) 2013 gmbh.

„Baumpflege im Jahresverlauf“
Schnittzeiten im Einklang mit dem Naturschutz; Heiner Baumgarten, Dirk Dujesiefken, Thomas Rieche; Haymarket Media, Braunschweig, 2012, 64 Seiten, durchgängig farbige Abbildungen, broschiert; 9,80 Euro, Bestell-Nr. 8152392, www.gruenesbuch.de, Tel.: 0800-4675674, Fax: 0800-4675680, E-Mail: service(at)gruenesbuch.de. (ts)