Grüne Branche

TASPO Online Blaulicht-Report: Feuer in Baumarkt, Dieb mit Amnesie

, erstellt von

Einen Leichtverletzten sowie Sachschaden in fünfstelliger Höhe forderte ein Brand in einem Northeimer Baumarkt. Computer und Bier kassierten Diebe am vergangenen Wochenende in Gärtnereien ein. In Iserlohn meldet die Polizei berechtigte Zweifel am plötzlichen Gedächtnisverlust eines blutenden Verdächtigen an.

Die Polizei wurde in der vergangenen Woche zu mehreren Einbruchs- und Diebstahlsdelikten gerufen, unter anderem in Baumärkte und Gärtnereien. Foto: Pixabay

Vermutlicher Einbrecher tischt märchenhafte Geschichte auf

Täter oder Opfer? Dieser Frage gehen derzeit die Iserlohner Beamten nach, die am vergangenen Mittwoch gegen halb vier Uhr morgens zu einem 27-Jährigen mit einer blutenden Wunde am Bein gerufen wurden. Nach der Ursache seiner Verletzung befragt, konnte sich der junge Mann plötzlich an nichts mehr erinnern.

Erst nachdem die Polizisten aufgrund der zu dem in 200 Meter Entfernung liegenden toom Baumarkt führenden Blutspur und einer neben dem Verletzten liegenden originalverpackten Handkreissäge misstrauisch geworden worden, kam die Erinnerung zurück: Angeblich habe er einen Einbruch in den Baumarkt beobachtet und sich die Wunde bei der Verfolgung des Täters an der eingeschlagenen Eingangstür zugezogen. Die Polizisten hegen berechtigte Zweifel an dieser Version und haben die Ermittlungen aufgenommen.

Wandsäge fängt Feuer, 30.000 Euro Schaden

In einem Northeimer Baumarkt geriet am vergangenen Freitag plötzlich eine im Geschäft installierte Wandsäge in Brand – vermutlich durch einen technischen Defekt. Zwar konnte ein Mitarbeiter das Feuer relativ rasch mit einem löschen. Dennoch musste der Baumarkt aufgrund der starken Rauchgasentwicklung evakuiert werden. Der an der Wandsäge arbeitende Mitarbeiter zog sich sogar leichte Verletzungen zu und wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Der durch den Brand entstandene Sachschaden wird auf insgesamt 30.000 Euro geschätzt.

Laptops, Werkzeuge und Bierflaschen aus Gärtnereien gestohlen

Mehr auf die Büroausstattung denn auf die Pflanzen hatten es Einbrecher in zwei Gärtnereien in Recklinghausen und Delbrück abgesehen. Die Täter in Recklinghausen hebelten am vergangenen Wochenende ein Seitenfenster einer Gärtnerei auf und ließen aus dem dahinter liegenden Büro zwei Laptops mitgehen. In Delbrück zerschnitten Unbekannte von Freitag auf Samstag zunächst einen Zaun und schlugen dann ein Fenster ein, um in das Gärtnerei-Gebäude zu gelangen. Dort entwendeten sie neben Werkzeugen, einem Radio mit Kopfhörern und einem Computer auch mehrere Bierflaschen.

Polizisten bei Festnahme von Ladendieb verletzt

Leicht verletzt wurden Polizisten in Frankfurt bei der Festnahme eines Ladendiebs, der Anfang vergangener Woche Werkzeug für über 150 Euro in einem Frankfurter Baumarkt gestohlen hatte. Pech für den 28-Jährigen: Der Ladendetektiv hatte den jungen Mann dabei beobachtet, wie er sein Diebesgut einsteckte und hielt ihn bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei fest. Gegenüber den Beamten wurde der Täter dann plötzlich ausfallend und aggressiv, schlug, trat und kratzte die Einsatzkräfte. Schließlich gelang es den Polizisten aber doch noch, dem rabiaten Delinquenten Handschellen anzulegen und ihn festzunehmen.